Eine Firma muss natürlich einen Namen haben.
Gründer wissen, wie schwierig es ist, einen Namen zu finden, der gut klingt, einprägsam und inspirierend ist. Da gibt es viele Fallen, die ich umgehen wollte. Fallen wie:

EMU, eine flugunfähige Vogelart als Namen einer Airline, oder
 Phaeton, der glücklose und am Ende tote Wagenlenker der Antike als Namen für eine Nobelkarosse.

Anda ist eine Kombination der Anfangsbuchstaben der Vornamen.

Unsere Designberater „metronom" waren begeistert, als sie den Namen recherchierten:

anda heißt im schwedischen „Geist" und
im spanischen „lauf los",
die Übersetzung des chin. Zeichens für Anda lautet: „harmonisch erfolgreich"     …und
die Italiener finden einen Bezug zur Musik: andante – gehend, schreitend.

Nomen est omen.

Titelbildbreit